Startseite
Archiv Ausstellungen
Archiv bis 2014
Sammlung A. Müller
Noss im Schloss
Verniss. Ohlhäuser
Liederabend 11.06.13
Heinrich Steiner
Vernissage Steiner
Steffen Wriecz
J.R.M. de La Torre
Verniss. de la Torre
Konzerte
Vorträge
Artisanat
So finden Sie uns
Impressum
Sitemap

Die Stadt Bad Rappenau und der Kunstverein Wasserschloss Bad Rappenau e.V. luden ein zu einem festlichen Liederabend am Dienstag, den 11. Juni 2013 um 19.30 Uhr im Wasserschloss Bad Rappenau.  

Walter Donati, Bariton und Anna Rita Esposita, Sopran, sangen, begleitet am Flügel von Daniel Kaiser, italienische Opernarien von Verdi, Leoncavallo, Puccini, Cilea und Donizetti sowie Romanzen und Lieder von Paolo Tosti, De Curtis, Di Capua, De Crescenzo und Catalani.

 

Kunst & Kultur im Schloss,
Sonntag, 26.06.2011, 19.00 Uhr

„Chansons und Klassik“ mit Chansonette Margot Grados-Ramos und der Pianistin Anna Stanimak
französische Chansons und Zitate von van Gogh
 



Das Kulturamt Bad Rappenau und der Kurator Michael Steiner lädt zu einem außergewöhnlichen Abend im Wasserschloss Bad Rappenau mit französischen Chansons und van Gogh-Zitaten, gesungen und gesprochen von der Chansonette Margot Grados-Ramos ein.

Am Blüthner Flügel spielt die virtuose Konzertpianistin Anna Stanimak. Chansons, Texte und Klavierstücke sind heiter und wild, romantisch und besinnlich.

Sie erinnern an das alte Paris, Buenos Aires und Berlin und sind der Sängerin wie auf den Leib geschrieben. Auch die klassischen Soli von Debussy, Schubert, Canteloube und anderen lassen diesen Sommerabend zu einem Kunstgenuss werden, der nicht nur musikalisch berührt und noch lange nachklingen wird.

Leidenschaftliche Zitate von van Gogh berühren das Publikum ebenso und sind in der Intensität der Musik an diesem Abend im Schloss ebenbürtig.

 

 

Münch, 1961 in Frankfurt geboren, studierte in Mainz und in Karlsruhe. Als Solist trat er überall in Europa auf. Seine Konzertreisen führten ihn bis nach Argentinien, Japan und in die USA. Er gibt jährlich an die 50 Konzerte, die in vielen Rundfunk- und Fernsehsendern im In- und Ausland übertragen werden. Martin Münch, der auch als Dozent an der Universität Bamberg unterrichtet, gewann zahlreiche Preise und veröffentlichte mehrere CD’s. Er gründete die „Jahrhundertwende Gesellschaft“ in Heidelberg und das „Neckar-Musikfestival“ und betreut in Weinsberg die Musiktherapie. Die Presse schreibt über die Konzerte des Künstlers begeisterte Kritiken.

Der Kunstverein Wasserschloss Bad Rappenau e.V. lädt ein zu einem festlichen Konzert am Donnerstag, den 1. April um 19 Uhr.

Der Pianist Martin Münch spielt Kompositionen von Vivaldi und eigene Improvisationen.Es erklingen berühmte Teile aus den „Vier Jahreszeiten“ des berühmten Barockmeisters .

 

Festliches Adventkonzert im Wasserschloss Bad Rappenau

Der Kunstverein Wasserschloss Bad Rappenau lädt Sie recht herzlich ein am Sonntag, den 29. November um 17 Uhr zu einem Konzert im Advent:

„Im Puls der Leidenschaft“.

 

 

Dargeboten werden französische und italienische Arien und Lieder von Fauré, Massenet, Bellini, Verdi und Puccini. Es singt die Sopranistin Sonya Isaak (linkes Bild), am Flügel begleitet von Veronika Nünemann. Die deutsch-amerikanische Sängerin war nach ihrem Romanistik Studium zunächst an der „Accademia del Teatro, Cagli“ und debütierte 2007 in den Opern „Suor Angelica“ und „La Traviata“. Unter anderem besuchte sie Kurse und Meisterkurse bei Rosemarie Ladmann und Johannes Kösters in Heidelberg, Eddie Pierce Young und Nancy Williams in New York und Gabriela Tucci, Maurizio Leoni und Liliana Polli in Italien. Als Konzertsängerin ist sie international tätig und bildet sich in Mailand bei Bianca Maria Casoni weiter.
Veronika Nünemann studierte an den Musikhochschulen in Heidelberg/ Mannheim und Detmold Klavier, Gesang und Vokalbegleitung. Sie besuchte Meisterkurse bei Vladislav Peisahov (St. Petersburg), Ferenc Rados (Wien) und Kenneth van Barthold (Edinburgh). Nach einer Lehrassistenz in Detmold lebt sie als freischaffende Pianistin, Liedbegleiterin und Pädagogin in Heidelberg. Seit zwei Jahren studiert sie bei Wei Tsin Fu an der Internationalen Brainakademie in Tübingen.

 

 

Mélanie Steiner und Natacha Gaudet,
zwei junge Französinnen konzertieren im Wasserschloss in Bad Rappenau.
Der Kunstverein Wasserschloss Bad Rappenau e.V. und die Galerie Steiner laden herzlich ein
zu einem festlichen Konzert am Freitag,  den 6. November 2009, um 19 Uhr.

 


Die Querflötistin Mélanie Steiner wird am Flügel begleitet von Natacha Gaudet.


Die jungen Damen spielen Stücke von ClaudeDebussy, Pierre Sancan, André Jolivet, Paul Taffanel, Olivier Messiaen und Maurice Ravel.Mélanie Steiner, am 24.6.1983 in Montpellier geboren, hatte mit sieben Jahren ihren ersten Musikunterricht am Klavier und mit neun an der Flöte. Sie studierte am Konservatorium in Montpellier bei Frédéric Chatoux und später in Paris bei Philippe Pierlot, wo sie einen ersten Preis erhielt. Auch am „Concours National des Jeunes Flutistes“ konnte sie einen ersten Preis erringen. Zunächst an der Musikhochschule in Freiburg, ging sie 2007 nach Karlsruhe,wo sie in der Klasse von Renate Greiss-Armin aufgenommen wurde. Seit drei Semestern beschäftigt sie sich auch mit der Traversflöte und der Aufführungspraxis mit historischen Quellen. Auch an experimentellen modernen Projekten hat sie teilgenommen. Als Solistin spielte sie u.a. mit dem Heidelberger Kammerorchester, dem Georgischen Kammerorchester Ingolstadt und dem Süddeutschen Kammersolisten Orchester. Seit sechs Jahren unterrichtet sie.

Natacha Gaudet, am 23.11.1979 in Villeurbanne geboren, hatte ebenfalls mit sieben ihren ersten Klavierunterricht am Konservatorium in Lyon und vier Jahre später lernte sie parallel Harfe zu spielen. In Paris beschließt sie bei Hortense Cartier-Bresson ihr Klavier Studium und macht das Korrepetitions Diplom bei Marie-Paul Siruguet. Zur gleichen Zeit erhält sie für ihr Harfenspiel eine “Medaille d’or“ in Lyon. In Freiburg beendet sie 2007 ihr Musiklehrerstudium und ihren Klavierunterricht bei Tibor Szàsz. Seit zwölf Jahren unterrichtet sie Klavier und hat einen Lehrauftrag als Klavierkorepetitorin an der Musikhochschule Freiburg. Zusammen mit ihrem Vater, dem Musikwissenschaftler Daniel Gaudet, illustriert sie Konzert-Konferenzen, gibt zahlreiche Konzerte und nimmt u.a. an den Musikfestivals auf Ischia und in Hamm teil.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Chansons im Wasserschloss

 

 

Bad Rappenau - Am heutigen Samstag ab 20 Uhr ist es im Wasserschloss sehr französisch: Die Chansonette Margot Grados-Ramos, begleitet von der Pianistin Anna Stanimak, hat das Talent, die Atmosphäre des Pariser Pflasters aus den Zeiten der Piaf wieder aufleben lassen. Der Eintritt beträgt zwölf Euro. Reservierungen unter 0175/4406095. Abendkasse ab 19.30 Uhr

 

 


Top

Kunstverein Wasserschloss Bad Rappenau | info@kunstvereinwasserschlossbadrappenau.de